News

Limmattalstrasse 400 | Frankentalerstrasse 1-3, 8049 Zürich

Der aktuellen Situation getrotzt – Neupositionierung abgeschlossen

Das Projekt Neupositionierung und Sanierung der Liegenschaft Limmattalstrasse 400 | Frankentalerstrasse 1|3, 8049 Zürich, der Geschäftshaus City AG Dübendorf (www.ghcityag.ch), ist abgeschlossen. Die Baustelle konnte trotz Covid-19 bis zum Schluss offen gehalten und betrieben werden. Hier gilt der Dank den Mitarbeitern der Totalunternehmung Allco AG, Zürich, und den vor Ort im Einsatz stehenden Handwerkern. Für die Planung und Gestaltung zeichnen die tk Architekten, Zürich, verantwortlich.

Nach 11 monatigem Provisorium in Regensdorf zieht anfangs Mai 2020 das Notariat Höngg wieder in seine 530 m2 grosse Mietfläche zurück. Ebenfalls auf Anfangs Mai werden die ersten neu gestalteten Wohnungen bezogen. Das Fitnesscenter mit einer Fläche von 980 m2 war während den Umbauarbeiten unter erschwerten Bedingungen, teilweise jedoch auf reduzierter Fläche, immer in Betrieb. Die Arztpraxis nutzte die Umbauphase für eine Erweiterung auf 240 m2. Die Liegenschaft wurde unter der Leitung der EBV Immobilien AG Urdorf, Bewirtschaftung, Konzept und Bauherrenvertretung, total saniert (www.ebv.ch). Mit allen Mietern konnten neue Mietverträge oder Mietvertragsverlängerungen abgeschlossen werden.

Die Vermietung der Wohnungen erfolgte seit dem 23.3.2020 mittels Website www.bombach-zh.ch. Besichtigungen wurden aufgrund der Situation nicht durchgeführt. Für die Vermietung dienten Visualisierungen und für die Mietinteressenten wurden laufend Aufnahmen der gewünschten Wohnungen erstellt und zum Teil auch mittels Videokonferenz vor Ort kommuniziert.

bombach-whg

Das markante Gebäude an der Endstation Frankental der 13er Tramlinie beherbergte 31 Wohnungen, ein Fitnesscenter, ein Restaurant, eine Arztpraxis sowie das Notariat des Bezirks Höngg. 

Mit präzisen Eingriffen in die bestehende Baustruktur wurden die Wohnflächen vergrössert und die Ausstattung an die heutigen Bedürfnisse angepasst. Die Gesamtzahl der Wohnungen wurde dadurch von 31 auf 22 reduziert. Der Gesamtenergieverbrauch des Gebäudes wird durch eine Verbesserung der Gebäudehülle und einer Neukonzeption der Haustechnik wesentlich reduziert und durch eine überwiegend mit Fernwärme und Photovoltaik gedeckten Energieproduktion nachhaltig verbessert. Eine nutzerorientierte Gebäudeautomation erlaubt eine permanente Betriebsdatenerfassung und damit einhergehend optimierte Wartungs- und Verwaltungskosten.

bombach-wohnung-balkon

Die individuellen Bedürfnisse der Mieter konnten durch einen frühzeitigen und offenen Austausch in der Bauplanung berücksichtigt werden. Eine etappierte Bauweise, hausinterne Wohnungswechsel und temporäre, externe Alternativflächen ermöglichen einen Umbau unter Betrieb mit optimierten Voraussetzungen für Mieter und Eigentümer. Der Einbezug der Allco AG ab Planungsbeginn und einem Werkvertragsabschluss vor Baubeginn gewährleistet trotz hoher Komplexität des Projektes eine hohe Planungs- und Kostensicherheit und eine fortlaufende Anpassung der Bedürfnisse. Die Umsetzung des Projektes erfolgte ab Juni 2019 bis und mit Inbetriebnahme Ende April 2020.